040-670 512 0

Anschlussbewehrung

Bei Sanierungen, Anschlüssen von neuen Bauteilen an bestehende Gebäude sowie Verstärkungen von Stahlbetonkonstruktionen sind nachträgliche Bewehrungsanschlüsse heute Standard.

Seit dem Jahr 2000 haben wir zahlreiche Groß- und Klein-Projekte als Partner von Bauunternehmen erfolgreich abgeschlossen. Zwischen 10 und 12.000 Stück Bewehrungs-anschlüsse mit Bohrtiefen bis 4,00 m sind hier bei keine Seltenheit.

Unser Bohrerlager im Hammerschlagverfahren umfasst alle erforderlichen Durchmesser und Längen entsprechend der Zulassungen und Lieferbarkeit bis 2,00 m Länge, im Diamantbohrverfahren in allen Durchmesser und Längen bis 4,00 m. So dass wir auch auf kurzfristigen Bedarf reagieren können.

Durch den Einsatz von Hohllochbohrern können wir auch in Schadstoff belasteten Bereichen emissionsfrei  Bohrlöcher erstellen.